Typisch Jugendherberge

Hier geht es zur DJH Jugendherberge

Als die ersten Jugendherbergen das Licht der Reisewelt erblickten, stand ein wesentlicher Gedanke im Vordergrund: Junge Menschen sollten, unabhängig von Herkunft und Geldbeutel, die Welt entdecken, Gemeinschaft erleben und dabei den Horizont erweitern. Auch für die Zukunft vertrauen wir der Faszination dieser Werte.


Mehr Möglichkeiten als Sommersprossen

Die Wünsche unserer Gäste können sehr unterschiedlich sein. Unsere Jugendherbergen auch. Einige haben besondere Programmstärken. Andere sind beispielsweise besonders gut auf Familien oder für Tagungen eingerichtet. Das erkennen Sie schnell an den entsprechenden Zeichen. Und am Lachen der Gäste. Alle Jugendherbergen werden von pädagogisch geschulten Fachkräften geleitet. Dazu haben die Jugendherbergen 2001 die „DJH Akademie“ gegründet. Ihre Aufgabe ist die ständige Schulung, Weiterbildung, Motivation und Qualitätsorientierung der Mitarbeiter. 

 

Wir sind ein Familienunternehmen

Kinderlachen ist Musik in unseren Ohren: Familien sind bei uns immer herzlich willkommen. Viele Häuser erfüllen darüber hinaus unsere besonders anspruchsvollen Familien-Kriterien und haben sich damit die Auszeichnung Familien|Jugendherberge verdient. 

 

Unsere Gäste haben ihren eigenen Kopf

Wellen und Berge, Natur und Kultur. Wintersport und Badespaß. Deutschland hat für jeden etwas. In Zusammenarbeit mit regionalen Partnern machen wir das Beste draus: Jugendherbergen mit speziellen Profilen und Programmschwerpunkten. Bevor wir ein Haus auszeichnen, nehmen wir es entsprechend unserer Qualitätskriterien genau unter die Lupe. Nehmen Sie uns so, wie Sie sind.

Lernen mit Vergnügen

Jugendherbergen machen Spaß. Und schlau. In unseren Programmen gehen wir auf Entdeckungsrei-sen zu mehr Gemeinschaftsgefühl. Ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit jeder Menge Spaß. Fach-leute nennen die Jugendherberge deshalb einen pädagogischen Lernort. Wir nennen sie ein geniales Abenteuer.

 

Staunen inklusive
Natur, Kultur, Umwelt, Teamgeist – das Wichtigste, was Jugendliche lernen können, steht in keinem Lehrbuch. Es muss gelebt werden. Und je größer die Neugier, desto besser werden wir. Manchmal lernen unsere Gäste sogar einen besonders netten und liebenswerten Menschen kennen: sich selbst.

 

Gelernt ist gelernt
 • Klassenfahrten-Kataloge „Klassen Mobil“ mit rund 600 Programmen
 • Jugendherbergen für Seminare und Tagungen

Umwelt und Nachhaltigkeit

Schwarze Zahlen allein sind uns nicht grün genug. Wollen wir auch kommenden Generationen eine lebenswerte Welt bewahren, muss das Umweltbewusstsein wachsen. Das haben wir nicht nur in unserer Satzung festgeschrieben, sondern erfüllen es jeden Tag mit Leben. Kinder und Jugendliche müssen das Spannungsfeld aus Natur, ökonomischen Zwängen, komfortablem Lebensstil und ökologischer Verantwortung erleben. Und verstehen.

Mehr Verantwortung im grünen Bereich

Nachhaltiges Handeln will gelernt sein. Hierbei übernehmen die Jugendherbergen als größter Anbieter für Klassenfahrten und Freizeiten eine führende Rolle. Gleichzeitig stellen wir hohe Ansprüche an uns. Bei Modernisierungen, Neubauten und nachhaltigen Energie- und Abfallkonzepten. Und bei unserer täglichen Arbeit. Im Großen und im Kleinen. Bestes Beispiel: die Umwelt|Jugendherbergen, die nicht nur nach unseren Richtlinien, sondern auch entsprechend der EG-Öko-Verordnung zertifiziert sind.
Darüber hinaus wurden sie vom Bundesministerium für Verbraucherschutz mit dem Bio-Siegel ausgezeichnet.

Waschbrett oder Waschbär?
Auch eine bewusstere Ernährung gehört zur gesunden Lebenseinstellung. Während die Fast-Food-Gesellschaft den Gürtel immer weiter schnallen muss, zeigen die Jugendherbergen, dass es auch anders geht. Und schmeckt. Beispielsweise mit gesunden Leckerbissen aus der Region.

 

Wir fördern ein gesundes Interesse an Nachhaltigkeit
• Soziale und ökologisch orientierte Managementkonzepte
• Klimaneutrale Klassenfahrten
• Natur- und Umweltprogramme
• Ökologische Qualitätsansprüche beim Bau und Betrieb der Jugendherbergen
• Mitglied im Deutschen Naturschutzring, in der Arbeitsgemeinschaft der Natur- und Umweltzentren
• Gründungsmitglied im Viabono-Trägerverein
• In den 20 Umwelt|Jugendherbergen und den Jugendherbergen mit Graslöwen- oder Viabono-Zertifikat betreuen
Umweltpädagogen jährlich 60.000 Schüler

Typisch Jugendherberge

Hier geht es zur DJH Jugendherberge

Als die ersten Jugendherbergen das Licht der Reisewelt erblickten, stand ein wesentlicher Gedanke im Vordergrund: Junge Menschen sollten, unabhängig von Herkunft und Geldbeutel, die Welt entdecken, Gemeinschaft erleben und dabei den Horizont erweitern. Auch für die Zukunft vertrauen wir der Faszination dieser Werte.


Geprüfte Qualität

  • Hi Q geprüfte Qualität
  • QMJ Siegel des Bundesforum Jugendreisen
  • Serqua geprüfte Qualität
  • Service Q Deutschland